Programm - 2020 / 2021 | Präsident Manfred Hegedüs

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Lionsfreund*innen,

in dieser außergewöhnlichen Zeit habe ich die Präsidentschafts-Ehre.
Überall auf der Welt stehen Präsident*innen und Lions Clubs vor der Herausforderung, ein Clubjahr zu gestalten, das von Verboten, Kontaktbeschränkungen, Vorsicht und Verantwortung für die Gesundheit überlagert ist. Das Corona-Virus hat die Menschheit im Griff wie kaum eine andere Erscheinung in unserer jüngeren Geschichte.

Mit meinem Motto „Geld und seine guten Seiten“ wollte ich - mit Bezug zu meinem beruflichen Hintergrund – in „meinem“ Clubjahr ungewöhnliche Einblicke in das Finanzwesen anbieten, vor allem aber anpackende Hilfe und Geldmittel aus unseren Beschaffungs-Activitys dorthin bringen, wo man nie zu viel helfen kann. Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Handycaps sollte die besondere Aufmerksamkeit gelten. Das alles gelingt nicht so, wie ich mir das vorgenommen hatte.

Dass in jedem Risiko aber auch eine Chance liegt, stelle ich gerade jetzt fest. Wir leisten eine bisher noch nie da gewesene gemeinschaftliche Lions-Hilfe. Mit befreundeten Lions Clubs aus und um Kempten, in nachbarschaftlicher Verbundenheit, wurden Ideen für ein angepasstes Clubleben geboren, eine gemeinschaftliche Mittel-Aufbringung verwirklicht und schließlich miteinander Unterstützung geleitstet. Dorthin, wo sich pandemiebedingt große Not auftut.
An die Stelle von körperlichen Zusammenkünften treten virtuelle Clubabende über Bildschirme und Lautsprecher. Telefonate und E-Mails sind von besonderer Wichtigkeit und dazu geeignet, unsere persönlichen Verbindungen aufrecht zu erhalten.

Für mich bekommt das übergeordnete Lionsmotto „WE SERVE“ in dieser Zeit eine ganz besondere Bedeutung. Habe ich bisher die Betonung auf „SERVE“ gesehen, rückt für mich nun das kleine Wort „WE“ an die erste Stelle. In schwierigen Zeiten zusammen zu stehen und gemeinsam anderen zu helfen, das macht mich heuer besonders stolz, ein Löwe zu sein!

In diesem Sinne grüße ich Sie/Euch herzlich
Manfred Hegedüs

2. Halbjahr

Donnerstag, 14. Januar 2021 Beginn: 19:15 Uhr / mit Damen
Clubabend mit Vortrag
Kultur, Theater, Finanzierung
Silvia Armbruster, Leiterin Theater in Kempten
's LORENZ Steakhaus Restaurant

Donnerstag, 21 . Januar 2021 / mit Damen
Neujahrsempfang der Lions-Zonenclubs
Ausrichter: LC Kaufbeuren
LC Kaufbeuren pruft, ob alternativ auf dem Momm-Gelände in Kaufbeuren ein "Sommerempfang/Grillfest" stattfindet.

Donnerstag, 28. Januar 2021 Beginn: 19:00 Uhr / mit Damen
Besichtigung und Konzept
Zumsteinhaus in Kempten
Dr. Christine Müller-Horn, Museumsleiterin
Zumsteinhaus, Kempten, Residenzplatz 31

Donnerstag, 11 . Februar 2021 Beginn: 19:15 Uhr / mit Damen
Clubabend mit Vortrag
Bildungsauftrag Volkshochschule (VHS)
Sing- und Musikschule (SMS)
Peter Roth, Leiter VHS; Robert Rossmanith, Leiter SMS
's LORENZ Steakhaus Restaurant

Donnerstag, 25. Februar 2021 Beginn: 19:00 Uhr / mit Damen
Clubabend mit Vortrag
Berge ohne Plastik
Simon Abele und Patrons Plastic Free Peaks
's LORENZ Steakhaus Restaurant

Donnerstag, 11. März 2021 I mit Damen
Lions Aktiv: Workshop im Kempodium Kempten
Alexandra Diddens, Geschäftsführerin
Kempten, Untere Eicher StraBe 3

Donnerstag, 25. März 2021 Beginn: 19:15 Uhr
Mitgliederversammlung
's LORENZ Steakhaus Restaurant

Freitag, 9. bis Sonntag, 11.April 2021
Lionsreise nach Frankfurt am Main
Finanzmetropole-Geschichte-Main
-siehe separates Programm-

Sonntag, 18. April 2021 Beginn: 08:00 Uhr / mit Damen
Lions Meet Rollies
7. Deutscher Lions-Halbmarathon
Seitz-Laufsporttag

Kempten, Residenzplatz

Donnerstag, 22.April 2021 Beginn: 19:00 Uhr / mit Damen
Clubabend im Nostalgie-Kino
Monika Schubert und Landrtitin Maria Rita Zinnecker
Marktoberdorf

ea. Mitte Mai bis Mitte Juni 2021
lnklusionsprojekt:
Lions Meet Rollies and Allgäu Comets
lller-Stadion Kempten

Samstag, Anfang Juni 2020
Tag der Musik
Kemptener Service-Clubs sammeln für gute Zwecke
Fußgängerzone Kempten

Samstag, 5. Juni 2021
Ein Tag in und um Fiissen
Kleine Wanderung, Schifffahrt auf dem Forgensee

Donnerstag, 10. Juni 2021 Beginn: 19: 15 Uhr / mit Damen
Clubabend mit Vortrag
Kriegsverbrecherprozesse im Kosovo
Dr. lngo Risch, LF, UN-Richter a. D., zugelassener Anwalt beim Kriegsverbrechertribunal Den Haag
's LORENZ Steakhaus Restaurant

Donnerstag, 24. Juni 2021 / mit Damen
Clubabend mit Präsidentschaftsiibergabe
 

1. Halbjahr

Samstag, 15. August 2020 (Feiertag)
15. Benefizlauf "Lions Meet Rollies"
Beginn: Uhrzeit folgt (vormittags)
Residenzplatz, Kempten

Freitag, 18. September 2020
"Kultur am Ort":
Klavierkonzert Pianist Valerij Petasch
Beginn: 19:30 Uhr
Festsaal Haldenwang (Sportzentrum), Am Schwimmbad 2
 
Samstag, 19. September 2020
Matinée im Rahmen Kabinett-Jumelage
Übergabe Zuwendungen aus dem Golfturnier
Beginn: 10:00 Uhr
Kempten, Sing- und Musikschule, Bräuhausberg 4

Donnerstag, 24. September 2020
Clubabend bei der Bergwacht Allgäu
Peter Eisenlauer, Leiter der Allgäuer Bergwacht
Beginn: 19:00 Uhr
Sonthofen, Hörnerstraße 10

Freitag, 02. Oktober 2020
"Vollmond-Nachtessen auf dem Säntis"
Treffen am frühen Nachmittag in der Schweiz, mit der Bergbahn auf den Säntis, Abendessen, Talfahrt und nächtliche Rückreise ins Allgäu

Donnerstag, 12. November 2020
Mitgliederversammlung
Beginn: 19:15 Uhr
bigBOX ALLGÄU Hotel - Restaurant Musics
 
Samstag, 28. November 2019
Lions-Weinachtsbasar
ganztägig
vor Drogeriemarkt Müller, Fischerstraße, Kempten
 
Donnerstag, 10. Dezember 2020
vorweihnachtliche Feier
18:30 Uhr: Andacht in der Basilika St. Lorenz, Kempten, mit kleinem Orgelkonzert und Orgelführung
19:30 Uhr: bigBOX ALLGÄU Hotel - Restaurant Musics
 
Mittwoch, 16. Dezember 2020
Weihnachtsfeier mit Gesang
Beginn: 18:00 Uhr
Brandis, bei unseren Schweizer Freunden
 
Donnerstag, 17. Dezember 2020
Bundeswehr-Adventskonzert
Heeresmusikkorps Ulm
(abends, Uhrzeit folgt)
Pfarrkirche St. Ulrich, Kempten

Berichte aus dem Clubjahr

Sauerstoffgeräte für Indien

[12.05.2021] LF Dr. Michael Ulrich setzt sich seit Jahrzehnten über eine mit ihm befreundete Hilfsorganisation in Indien namens Karuna Prem für die ärmsten Menschen in Indien ein. Diese Hilfe geht zurück auf Mutter Theresa, die er noch persönlich kennengelernt hatte. Ein besonderes Anliegen ist die Ermöglichung medizinischer Hilfe im Falle schwerer Erkrankungen.

Schlimme Nachrichten und Bilder von nicht mehr beherrschbaren Covid 19-Infektionen erreichten unseren Lions Club. Mit ausgeprägtem „We Serve“-Verständnis unterstützen wir Lions vom LC Kempten-Buchenberg den Initiator Dr. Michael Ulrich bei der Beschaffung lebensnotwendiger Sauerstoff-Konzentratoren, die vor Ort in Indien über Nacht nicht mehr erhältlich waren. Durch zweckgebunden Spenden und mit Mitteln des Lions Förderverein Kempten-Buchenberg / Allgäu e. V. kam ein Betrag von rund € 5.000 zusammen. So konnten drei solcher Geräte hier in Deutschland angeschafft werden. Dankbar sind wir der Spedition Dachser dafür, dass sie sehr großzügig für diesen Zweck eine für uns kostenlose (!) Luftfracht der Hilfsmittel nach Indien organisierte. Dadurch konnten wir aus der Gesamt-Spendensumme den Betrag von € 2.000 als weitere Geldspende nach Indien überweisen. Sie wurde und wird verwendet zur Finanzierung von Medikamenten, Hygieneartikeln und Lebensmitteln. Dankbare Antworten, unterlegt mit Fotografien (s. o.) erreichten uns aus Indien und geben uns Bestätigung, an der richtigen Stelle geholfen zu haben. 

Lions Förderpreis - Künstlern durch die Corona-Zeit helfen

[11.02.2021] Gibt es auch positive Auswirkungen der Corona-Krise? Vordergründig fällt uns auf diese Frage nicht Vieles ein. Wir Lions des LC Kempten-Buchenberg geben aber sehr wohl eine bejahende Antwort: Wir machen in dieser schwierigen Zeit die Erfahrung, dass es gerade jetzt gelingt, mit Gleichgesinnten aus benachbarten Serviceclubs gemeinsam Hilfe für den gleichen Zweck zu leisten.

So geschehen auch bei der „Künstlerhilfe“, die der LC Kempten mit Ideenreichtum und Elan initiiert hat. Die vier Lions Clubs haben gemeinsam mit Ladies Circle die beachtliche Summe von insgesamt € 27.000 aus Spenden ihrer Mitglieder zur Förderung von Künstler*innen in und um Kempten zur Verfügung gestellt! Es wurde der Lions-Förderpreis ins Leben gerufen, der gebündelt über die Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung an 14 Künstler*innen verliehen wurde. Künstler, die in einer Zeit ohne Aufführungsmöglichkeiten keine Gelegenheit hatten, ihre Kunst zu präsentieren, wurden besonders berücksichtigt.

Die Begünstigten bedanken sich am 10. Juli 2021 mit einem kreativen Konzert „So klingt Kempten“ im Innenhof der Kemptener Residenz. Ein besonderer Dank an Lionsfreund Ralf Lienert vom LC Kempten. Ohne ihn wäre diese hilfreiche Unterstützung nicht zustande gekommen!

Lions helfen dem Circus Mulan

[18.12.2020] Im Dezember 2020 machte der Circus Mulan in Durach Station. Pandemie-bedingt war es der Zirkusfamilie nicht möglich, zu Vorführungen einzuladen. Die Situation spitzte sich zu, Geld für Tierfutter, für den Unterhalt der Zirkus-Fahrzeuge und nicht zuletzt für die Familie war dringend nötig. Der Zirkus ist auch ein Gnadenhof für alte und schwache Tiere. Die örtliche Zeitung berichtete von den aufgekommenen Existenzsorgen und auch davon, dass der Zirkus gezwungen sei, in Durach zu überwintern.

Gemeinsam und abgestimmt mit den befreundeten Lions Clubs aus Kempten (Lions Club Kempten, Lions Club Kempten-Cambodunum und Lions Club Kempten-Müßiggengel) riefen die Präsidenten ihre Mitglieder zu Spenden für den Zirkus auf. In nur wenigen Tagen kam die stolze Summe von € 5.000 zusammen und darüber hinaus Futter für die 30 Tiere. Über den Allgäuer Hilfsfonds bündelten die Lions Clubs die finanzielle Hilfe. Ein Weihnachtsgeschenk, das Tränen der Freude aufkommen lies. Die Allgäuer Zeitung berichtete abschließend über diese Lions-Hilfsaktion – anlässlich der Übergabe der Hilfen an die Zirkusfamilie. Achtzig Zirkusbetriebe mussten deutschlandweit als Folge der Corona-Pandemie komplett aufgeben. Die Zahl der Betriebe fiel von ca. 380 auf ca. 300. Die Lions aus Kempten freuen sich darüber, eine weitere Zirkus-Insolvenz (mit-)verhindert zu haben.

Ein Abend bei der Bergwacht Allgäu

[24.09.2020] "We Serve" ist das internationale Motto der Lions-Organisation. Dass es auch bei der Bergwacht im Allgäu darum geht zu helfen, wenn andere in Not geraten sind, davon konnten sich die Mitglieder und Begleitungen des LC Kempten-Buchenberg bei einem Besuch in der Bergwachtstation in Sonthofen hautnah überzeugen.

Die Bergwacht ist gegliedert in verschiedene Ebenen. Chef der Bergwacht im Allgäu mit Sitz in Immenstadt ist Herr Peter Eisenlauer. Er gab uns einen tiefen Einblick in die Arbeit der Bergwacht im gesamten Allgäu. Sehr eindrucksvoll (und nicht in diesem Ausmaß von uns vermutet) sind die statistischen Werte. Hätten Sie gewusst, dass die Bergwacht in Bayern etwa 8.000 Einsätze in jedem Jahr zu bewältigen hat? Eine gute persönliche Ausrüstung für jede/n Bergwachtfrau/mann ist für diese umfangreichen Hilfsleistungen ebenso erforderlich wie die technische Ausstattung der Bergwacht-Stationen. Die engagierten „Bergwacht´ler“ sind ehrenamtlich tätig. Sogar die Kleidung – vor allem die Schuhe – sind private Anschaffungen der Retter. Auch dieser Umstand nötigte uns großen Respekt ab. Die neueste technische Anschaffung: eine Wärmebild-Kamera, die via Drohne aus großer Höhe auch unwegsames Gelände nach verunglückten Personen absuchen kann (auch in der Nacht). Wir durften teilhaben an der Vorführung dieses Gerätes – mit Einblick auf die Empfängerstation im mobilen Einsatzwagen.
Wir dankten den fleißigen Bergwacht-Männern und Bergwacht-Frauen für ihren unermüdlichen Einsatz mit einer Spende des Lions Fördervereins Kempten-Buchenberg / Allgäu e. V.
Wir wünschen Euch möglichst wenig ernste Einsätze – und die Fortführung der großen Kameradschaft, ohne die ein sich vorbehaltslos aufeinander verlassen können wohl nicht möglich wäre.
Herzlichen Dank, Bergwacht Allgäu – Bergwacht Sonthofen!